Hilfe mein Hund riecht

Hilfe mein Hund riecht


Störenden Hundegeruch entfernen

Auch, wenn sie die besten Freunde des Menschen sind und uns viel Freude bringen. Manchmal kann die Hundehaltung echt zu einem Problem werden. Und zwar immer dann, wenn der geliebter Vierbeiner zu einer müffelnden Fellkugel mutiert. Einige Hunde stinken regelrecht und das ist mehr als unangenehm. Aus diesem Grund haben wir diesen Beitrag verfasst der bei den größten Problemen helfen soll. In diesem Sinne „Hilfe mein Hund riecht.“


Wie entsteht Hundegeruch eigentlich?

Ursachen für übel riechende Hunde gibt es viele. Meistens aber sind es harmlose Kleinigkeiten die dazu führen, dass der Hund riecht. In manchen, wirklich wenigen Fällen gibt es allerdings auch gesundheitliche Ursachen für riechende Hunde. Der Hauptauslöser für den Geruch bei Hunden ist „nass sein“. Ein nasser Hund riecht am schlimmsten. Das liegt daran, dass ein Hund, der nass geworden ist vermehrt Duftstoffe produziert. Diese sind auch noch wasserlöslich und verbreiten sich dadurch schneller. Diese Variante ist allerdings auch die harmloseste, denn nach dem Abtrocknen ebbt der starke Geruch auch relativ schnell wieder ab. Anders ist es natürlich, wenn der Hund sich durch Matsch und Dreck gesuhlt hat, in diesem Fall bleibt eine pure „Abtrocknung“ leider ohne Erfolg und man muss den ganzen Hund ordentlich waschen.

Hunde stinken auch oft aus Maul und Ohren. Stellt man sich mal vor ,wie der Vierbeiner genüsslich an einem Ochsenziemer kaut, wird auch schnell klar, woher der Geruch kommt. Duftintensive Lebensmittel sind häufig Ursache Nummer 1, wenn es um üble Gerüche aus dem Mund eines Hundes geht. Wenn, der Geruch allerdings dauerhaft besteht kann auch ein minderwertiges Futter oder eine Zahnerkrankung das Problem sein.

Bei den Ohren ist es, sodass meist eine infektiöse Erkrankung vorliegen kann, wenn sich der Hund vermehrt an den Ohren kratzt, sollte man eventuell auch einen Tierarzt zurate ziehen.




Und was tun damit der Hund wieder gut riecht?

Wenn, keine gesundheitliche Erkrankung vorliegt ist die einfachste Lösung oftmals die Beste. Wenn der Hund dreckig ist, wird er einfach ordentlich gewaschen. Ein normales Bad wirkt dabei Wunder.

Kurz nach dem Baden riecht der Hund zwar noch etwas streng, weil er nass ist, aber der dieser Geruch verfliegt relativ schnell. In besonders hartnäckigen Fällen kann man auch ein spezielles Hundeshampoo verwenden.